Geschäftszeichen: 11.1/2/41/2019

Der Main-Kinzig-Kreis ist mit rd. 418.000 Einwohner/innen der einwohnerstärkste Kreis Hessens und ist geprägt von unterschiedlichen Strukturen, die von großstädtisch bis ländlich reichen. Als einer der größten Arbeitgeber der Region vertraut er dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter innerhalb der Kernverwaltung, die mit Engagement und Tatkraft den Main-Kinzig-Kreis mitgestalten und besonders machen.
 
Für das Gesundheitsamt, welches die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises in allen medizinischen und hygienischen Fragestellungen berät, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Sachgebietes Hygiene und Umweltmedizin im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen eine/n

Gesundheitsaufseher/in (m/w/d)
bzw.
Hygienekontrolleur/in (m/w/d)


Das Sachgebiet Hygiene und Umweltmedizin ist für die Hygieneüberwachung öffentlicher Einrichtungen, die Überwachung der Trinkwasserqualität und den umweltbezogenen Gesundheitsschutz der Bevölkerung verantwortlich.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Begehung und Überprüfung der Trinkwasserversorgungsanlagen zur Bewertung und Sicherstellung der Trinkwasserqualität sowie Anordnung von Maßnahmen bei Grenzwertüberschreitungen
  • Ermittlung gemeldeter Infektionskrankheiten sowie von Ausbrüchen insbesondere in Gemeinschaftseinrichtungen
  • Routineüberwachung der hygienischen Verhältnisse in Gemeinschaftseinrichtungen wie z.B. Kindertagesstätten, Schulen, Pflegeeinrichtungen sowie Beratung/Unterstützung in Bezug auf Erstellung und Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienepläne
  • Überwachung von Bädern, Badeteichen und Badegewässer
  • Beratungstätigkeit für die Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf Hygienerisiken
  • Verfassen von Baustellungnahmen und weitere Aufgaben der Hygieneüberwachung
  • Regelmäßige Kontrollen und Begehungen gemäß Infektionshygieneverordnung, z.B. in Arztpraxen, Rehakliniken, Tattoo/Piercingstudios etc. in Bezug auf das Einhalten der Hygienevorschriften

Das Stellenprofil erfordert:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Gesundheitsaufseher/in bzw. Hygienekontrolleur/in
    mit staatlicher Anerkennung
  • theoretische und praktische Fachkenntnisse in den Rechtsgebieten des Infektionsschutzgesetzes, der Trinkwasserverordnung und einschlägigen Vorschriften
  • Interesse an Umwelt-, Hygiene- und Sicherheitstechnik
  • vorzugsweise Berufserfahrung in diesem oder einem vergleichbaren Arbeitsbereich
  • eine eigenverantwortliche und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • die Fähigkeit, auch in Krisen- und Konfliktsituationen zielgerichtet zu arbeiten und Entscheidungen zu treffen
  • Kooperationsbereitschaft
  • verbindliche Kommunikation
  • Flexibilität
  • Außendiensttätigkeit
  • Bereitschaft an der Teilnahme angebotener Fortbildungen
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW
    gegen Kostenerstattung nach dem Hessischen Reisekostengesetz zu dienstlichen Zwecken zu nutzen

Angebot:

  • unbefristete Vollzeitstelle
  • die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Einbindung in ein multiprofessionelles Team
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten, kostengünstiges Jobticket, hauseigene Kantine


Ihr Kontakt:

Für nähere Informationen steht Ihnen die Sachgebietsleiterin des Bereiches Hygiene und Umweltmedizin, Frau Dr. med. Bitterwolf, Telefon: 06051/85-11651 sowie der Amtsleiter des Gesundheitsamtes, Herr Dr. med. Giernat, Telefon: 06051/85-11550 gerne zur Verfügung.

Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.mkk.de.
 
Bewerbungsfrist: 14.09.2019

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen direkt über das Karriereportal. Sollen Sie sich dennoch schriftlich bewerben wollen, sollten diesen Bewerbungen keine Originale oder Mappen beigelegt werden – auf Grund der Fülle der Verfahren ist es leider nicht möglich, Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Diese richten Sie bitte  unter Angabe des Geschäftszeichens 11.1/2/41/2019 an: Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Amt 11.1 – Personaldisposition, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen.