Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) in der technischen Sachbearbeitung

Geschäftszeichen: 11.1/2/72/2019
Der Main-Kinzig-Kreis hat eine Größe von ca. 1.400 km² und ist mit seinen 29 Städten und Gemeinden und rund 419.000 Einwohnerinnen und Einwohnern der einwohnerstärkste Kreis Hessens. Neben seinen städtischen Strukturen mit einer Vielzahl verschiedener Industrie- und Gewerbebetriebe verfügt er auch über Bereiche mit ausgesprochen ländlichem Charakter.
Als Teil der Verwaltung des Main-Kinzig-Kreises nimmt das Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlichen Raum mit den Abteilungen Wasser- und Bodenschutz, Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz und Entwicklung ländlicher Raum die unterschiedlichsten Fachaufgaben wahr. Näheres zum Main-Kinzig-Kreis und seinen Ämtern erfahren Sie unter www.mkk.de.
 
Für das Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum - Abteilung Umwelt- und Naturschutz - mit Sitz in Gelnhausen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

      eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) in der technischen Sachbearbeitung
 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Sicherstellung und Weiterentwicklung des Klima-, Immissions- und Naturschutzes im Main-Kinzig-Kreis (Fachbeiträge im Rahmen von Verfahren und Erörterungen, Mediations- und Anhörungsverfahren zur Erzielung von Lösungsstrategien, Begleiten von Verwaltungsstreitverfahren)
  • Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen des Brand- und Umweltschutzes (Aufsichts- und Regelungsfunktionen zur Ausübung des Schornsteinfegerhandwerks, Durchsetzen von Zwangsmaßnahmen und Durchführen von Ordnungswidrigkeitsverfahren, Beraten der Bürgerinnen und Bürger)
  • Grundsatzangelegenheiten in den Bereichen Immissionsschutz und Schornsteinfegerwesen (Entwicklung von Grundsatzpositionen und Problemlösungsstrategien zu aktuellen Fragestellungen des Immissionsschutzes und des Schornsteinfegerwesens, Mitarbeit in überregionalen Expertengremien/ Arbeitsgruppen zu fachspezifischen Themen, Erarbeiten von Immissionsschutzkonzepten, Fachbeiträge zu Gesetzgebungsverfahren, Entwicklung von fachspezifischen Merkblättern, Fertigen von Kreisausschuss- und Kreistagsvorlagen)
  • Förderung des Umweltschutz- und Naturschutzgedankens (Aufbau eines Informationssystems zum Thema Immissionsschutz, Datenverarbeitung, -analyse und -pflege im hauseigenen Geoinformationssystem, Beratungen zu Energieeinsparungs- und Fördermöglichkeiten, Vorbereitung der Entscheidungsfindung politischer Gremien zur Umweltpreisvergabe, Entwerfen von Pressemitteilungen zur Öffentlichkeitsarbeit)
  • Die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Das Stellenprofil erfordert:

  • Ein abgeschlossenes Ingenieurstudium der Fachrichtung Umweltschutz, Umwelttechnik/Umweltsicherung oder einen gleichwertigen Studienabschluss einer anderen einschlägigen Fachrichtung
  • Berufserfahrungen innerhalb der Verwaltung wären wünschenswert
  • Interdisziplinäre Fach- und Rechtskenntnisse zum Umweltschutz, naturwissenschaftliche und ingenieur-technische Kenntnisse
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Teamarbeit
  • Eine hohe Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatengerecht zu vermitteln
  • Sicheren Umgang mit MS-Office Anwendungen, GIS-Kenntnisse
  • Besitz einer Fahrerlaubnis und die Bereitschaft, das eigene Fahrzeug zu dienstlichen Zwecken einzusetzen

Angebot:

Unbefristete Vollzeitstelle
Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich
Besoldung nach A 11 HBesG bzw. Vergütung nach EG 11 TVöD
Betriebliche Altersvorsorge
Bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote
Kostengünstiges Jobticket, kostenfreie Parkmöglichkeiten

Ihr Kontakt:

Zur Klärung Ihrer fachlichen und inhaltlichen Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen die Leiterin des Amtes für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum, Frau Hess, unter der Rufnummer 06051/85-15643 gerne zur Verfügung.
Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.mkk.de.

Bewerbungsfrist: 07.12.2019

Wir bevorzugen online-Bewerbungen direkt über unser Jobportal. Bewerbungen per Mail an Bewerbung@mkk.de sind möglich. Bewerbungen per Post sollten keine Originale oder Mappen beigelegt werden – auf Grund der Fülle der Verfahren ist es leider nicht möglich, Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Diese richten Sie bitte  unter Angabe des Geschäftszeichens 11.1/2/72/2019 an: Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Amt 11.1 – Personaldisposition, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen.