Projektleitung und -koordination (m/w/d) für das Modellprojekt „Individuelles Case-Management“ in der Pflegeberatung

scheme imagescheme image

Geschäftszeichen: 11.1/2/10/2021

 
Der Main-Kinzig-Kreis ist mit rd. 422.000 Einwohner/innen der einwohnerstärkste Kreis Hessens und ist geprägt von unterschiedlichen Strukturen, die von großstädtisch bis ländlich reichen. Als einer der größten Arbeitgeber der Region vertraut er dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter innerhalb der Kernverwaltung, die mit Engagement und Tatkraft den Main-Kinzig-Kreis mitgestalten und besonders machen.
 
Das Amt für soziale Förderung und Teilhabe nimmt die kommunalen Aufgaben nach den Sozialgesetzbüchern Zwölftes Buch (SGB XII) Sozialhilfe und Neuntes Buch (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen für den Main-Kinzig-Kreis wahr. Hierfür suchen wir im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, zur Verstärkung der Abteilung Leben im Alter, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Dauer des Projekts, längstens für 3 Jahre, eine
 
Projektleitung und -koordination (m/w/d)
für das Modellprojekt „Individuelles Case-Management“ in der Pflegeberatung

 
 
 

Aufgaben:

 
  • Ergänzung der Pflegestützpunkte im Main-Kinzig-Kreis um ein „Individuelles Case-Management“
  • Eigenverantwortliche Entwicklung, Koordination, Umsetzung und Kontrolle der Zielvorgaben sowie Repräsentation des Modellprojektes
  • Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches der einzelnen Akteure im Modellprojekt
  • Organisation und Leitung von Terminen, Besprechungen und Informationsveranstaltungen
  • Umfassende und unabhängige Auskunft, Information und allgemeine Beratung aller Bürger/innen zu Fragen der Pflegebedürftigkeit und bei Versorgungs- und Betreuungsbedarf
  • Erhebung und Analyse vorhandener Hilfs- und Leistungsangebote sowie deren datenbankbasierte Erfassung und Aufbereitung
  • Dokumentation und Auswertung der Fallanalysen im Hinblick auf den Ausbau der bestehenden Angebote sowie Entwicklung neuer Konzepte und Initiativen
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den bestehenden Pflegestützpunkten und der abteilungsinternen Projektarbeit
  • Ausbau der Vernetzungsstruktur in den Gesundheitsbereich
 

Das Stellenprofil erfordert:

 
  • Ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialen Arbeit oder im Gesundheits-/ Pflegewesen
  • Die Weiterbildung „Case-Management“ oder „Pflegeberater/in nach § 7a SGB XI“ bzw. die Bereitschaft, diese Qualifikationen zu erwerben
  • Erfahrungen im ambulanten und stationären Versorgungssystem in der Pflege
  • Kenntnisse der spezifischen Sozialgesetzbücher, angrenzenden Leistungsbereichen sowie im Betreuungsrecht
  • Gute PC-Kenntnisse und den sicheren Umgang mit MS Office Anwendungen
  • Die Fähigkeit, analytisch und konzeptionell zu denken und zu arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und Koordinationsfähigkeiten
  • Eine dienstleistungsorientierte und empathische Grundhaltung
  • Eine hohe Einsatzbereitschaft
  • Die Ausübung der Tätigkeit auch im Außendienst und gelegentlich außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Den Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW zu dienstlichen Zwecken zu nutzen (Fahrtkostenerstattung nach dem Hessischen Reisekostengesetz)
 

Unser Angebot:

 
  • Vollzeitstelle, zunächst befristet für die Dauer des Projekts, längstens für 3 Jahre
  • Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich
  • Vergütung nach Entgeltgruppe S 11 b TVöD Sozial- und Erziehungsdienst
  • Interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse
  • Bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten, kostengünstiges Jobticket, hauseigene Kantine
 

Ihr Kontakt:

 
Zur Klärung Ihrer fachlichen und inhaltlichen Fragen zu ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen die Abteilungsleiterin, Frau Neidhardt, Telefon: 48079, gerne zur Verfügung.
 
Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.mkk.de.
 
Bewerbungsfrist 09.03.2021
 
Wir bevorzugen Online-Bewerbungen direkt über unser Jobportal. Bewerbungen per Mail an
bewerbung@mkk.de sind möglich. Bewerbungen per Post sollten keine Originale oder Mappen beigelegt werden – auf Grund der Fülle der Verfahren ist es leider nicht möglich, Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Diese richten Sie bitte unter Angabe des Geschäftszeichens 11.1/2/10/2021 an: Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Amt 11.1 – Personaldisposition, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen.