Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die Jugendhilfeplanung

scheme imagescheme image

Geschäftszeichen 11.1/2/72/2021

 
Der Main-Kinzig-Kreis ist mit rd. 422.000 Einwohner/innen der einwohnerstärkste Kreis Hessens und geprägt von unterschiedlichen Strukturen, die von großstädtisch bis ländlich reichen.

Die Kreisverwaltung – mit Sitz im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen – ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber, der vielfältige berufliche Perspektiven, moderne Arbeitsplätze und eine flexible Arbeitszeitgestaltung bietet. Darüber hinaus eröffnet der Main-Kinzig-Kreis seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Möglichkeiten, sich fortzubilden und weiterzuentwickeln.

Das Kreisjugendamt ist in seiner Funktion als öffentlicher Träger der Kinder- und Jugendhilfe zuständig für sämtliche Bereiche und Leistungen des SGB VIII. In dem Amt mit seinen drei Abteilungen arbeitet ein hochmotiviertes interdisziplinäres Team.

Hierfür suchen wir im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen zur Verstärkung der Abteilung 51.3 -Planung, Steuerung und Qualität - zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 
eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d)
für die Jugendhilfeplanung

Aufgaben:

 
  • Selbständige Erhebung, Aufbereitung, Analyse und Bereitstellung von Daten zur Fortschreibung der Sozialberichterstattung des Jugendamtes des Main-Kinzig-Kreises in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden sowie anderen Institutionen
  • Optimierung der Datenerfassung und Verarbeitung von jugendhilferelevanten Struktur- und Entwicklungsdaten
  • Begleitung von Programmen und Projekten des Kreisjugendamtes, z.B. im Themenfeld Übergang Schule-Beruf
  • Unterstützung  bei  der  Realisierung von Planungs- und Organisationsentwicklungsprozessen sowie der Organisation und Durchführung von Beteiligungsverfahren, z.B. durch Interviews oder Befragungen
  • Unterstützung und Zuarbeit bei der Moderation und Begleitung von Projektgruppen und Arbeitskreisen.
  • Enge Zusammenarbeit mit den anderen Fachplanungen innerhalb der Verwaltung mit dem Ziel einer ganzheitlichen sozialräumlichen Sozial- und Entwicklungsplanung
  • Zusammenarbeit mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen, deren Tätigkeit sich auf die Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien auswirkt.
 

Das Stellenprofil erfordert:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium „Allgemeine Verwaltung“ (Diplom oder Bachelor)
                                                                 oder
        den Fortbildungsabschluss Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt
                                                                 oder
        den Ausbildungsabschluss Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter
        mit nachgewiesener mehrjähriger beruflicher Tätigkeit in dem genannten Aufgabenbereich
  • Analysefähigkeit und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge in Bezug auf die unterschiedlichen Lebensbelangen von Kindern, Jugendlichen und Eltern zu erkennen
  • Kenntnisse über Methoden der empirischen Sozialforschung und –planung
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in MS Office; insbesondere Excel
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Hohe Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich in neue Aufgabenbereiche und Themen einzuarbeiten.
  • Kenntnisse über die rechtlichen Grundlagen der Jugendhilfe
  • Erfahrungen in der kommunalen Jugendhilfeplanung oder einer anderen kommunalen/ sozialräumlichen Fachplanung sowie Erfahrungen in Organisationsentwicklungsprozessen sind wünschenswert.
  • Den Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW zu dienstlichen Zwecken zu nutzen

Unser Angebot:

 
  • Unbefristete Vollzeitstelle 39 Std./W.
  • Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Kostengünstiges Jobticket, kostenfreie Parkmöglichkeiten, hauseigene Kantine
 

Ihr Kontakt:

 
Zur Klärung Ihrer fachlichen und inhaltlichen Fragen der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr Stallmann, Telefon: 06051/85-11302, gerne zur Verfügung.
Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.mkk.de
 
Bewerbungsfrist: 05.11.2021
 
Wir bevorzugen Online-Bewerbungen direkt über unser Jobportal. Bewerbungen per Mail an bewerbung@mkk.de  sind möglich. Bewerbungen per Post sollten keine Originale oder Mappen beigelegt werden – auf Grund der Fülle der Verfahren ist es leider nicht möglich, Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Diese richten Sie bitte unter Angabe des Geschäftszeichens:  11.1/2/72/2021 an: Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Amt 11.1 – Personaldisposition, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen.